+43 1 252 45 09

Mo.–Fr. 09:00–18:00 Uhr

0 Artikel
 0,00

0

Warenkorb

Stadlpost #6/2016 Magazin

Verfügbarkeit: 5 auf Lager
 2,90
Ausgabe 6/2016 der Stadlpost, erschienen am 6.9.2016

 

Aus dem Inhalt:

NORBERT RIER: WAS IHN MIT SEINEM SOHN VERBINDET ANDREAS GABALIER: DRAMATISCHE WENDE IN SEINEM LEBEN ★ JOAKIN STUFFER & SEINE LAURA: FRISCH VERLIEBT ANDY BORG: EIN FREUND HAT IHN REINGELEGT

Jetzt gleich bestellen:

 

Editorial dieser Ausgabe:

Liebe Leserinnen und Leser!

Es ist zwar noch ein Weilchen hin, aber am 1. Oktober wird auf der ganzen Welt die Musik gefeiert. Seit 1975 soll der sogenannte Weltmusiktag – auch als Internationaler Tag der Musik bezeichnet – den internationalen Erfahrungsaustausch im Bereich der Musik fördern. Bereits im 18. Jahrhundert sagte der französische Schriftsteller Victor Hugo: Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist. Wie wahr! Und dabei vermag die Musik noch viel mehr! Sie verbindet uns Menschen in Frohsinn und Schmerz, schafft Brücken und Gemeinsamkeiten und bringt viel Freude in unsere Herzen. Umso mehr ist es mir ein persönliches Anliegen, die Schlager- und Volksmusik hochleben zu lassen und unsere heimischen Künstler und vor allem den musikalischen Nachwuchs bei ihrem Beitrag zur Weiterentwicklung der kulturellen Vielfalt zu unterstützen. Einer, der seit Jahrzehnten nicht nur für seine Heimat und die Natur, sondern vor allem für die Musik lebt, ist Norbert Rier. Wie er seine großen Leidenschaften unter einen Hut bekommt, wird Sie hoffentlich genauso beeindrucken wie mich.

Außerdem erfahren Sie in diesem Heft alles über die neue Sendung von Publikumsliebling Andy Borg. Unermüdlich hat sich der Moderator der Herzen in den letzten Jahrzehnten für den Erhalt unserer Lieblingsmusik eingesetzt und war auch immer für einen Scherz zu haben. Wie es Friedl Würcher diesmal geschafft hat, seinem lieben Kollegen einen Bären aufzubinden, wird Sie bestimmt zum Schmunzeln bringen – da bin ich sicher. Zudem lesen Sie in dieser Ausgabe von der wunderschönen Liebesgeschichtevon „Ladiner“ Joakin Stuffer und seiner Laura, welchen Stellenwert die Liebe für Ross Antony hat und vieles mehr von den Stars und Sternchen am Schlager- und Volksmusikhimmel.

In diesem Sinne darf ich Ihnen allen einen tollen Weltmusiktag wünschen, der sich seit letztem Jahr im Übrigen ganz wunderbar mit dem ebenfalls am 1. Oktober begangenen Internationalen Tag des Kaffees kombinieren lässt. Also nehmen Sie sich die neue Stadlpost zur Hand, legen Sie Ihre Lieblingsplatte auf und genießen Sie mit einer leckeren Tasse Kaffee die letzten heißen Tage des Spätsommers. Viel Vergnügen beim Entdecken und Durchstöbern dieser Ausgabe.

Herzlichst, Astrid Schwenner / Herausgeberin

Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Stadlpost #6/2016 Magazin”

Dazu passende Produkte:

35 Jahre Stadlzeit CD

 17,95
0 review(s)

35 Jahre Stadlzeit CD

0 review(s)
 17,95
Die Jubiläums-CD mit den größten Hits aus 35 Jahre Stadlzeit, gewählt von den Leserinnen und Lesern der Stadlpost! Jetzt bestellen und die beliebte Stadlpost Tragetasche kostenlos dazu erhalten!

Newsletter

Versand


Zahlungsarten